Heim Design

Heim Design

Warum die Corona-Pandemie die Trends in der Inneneinrichtung deutlich ändern könnte?

Seit Langem zeichnet sich im Bereich der Innenarchitektur und der Gestaltung und Planung von Häusern der Trend zu offenen Räumen ab. Häuser werden offen und freundlich gestaltet. So entstehen offene Wohnküchen mit Ess- und Wohnbereich und sogar offene Treppenhäuser, die Abgrenzungen und Gänge überflüssig machen.

Die Corona-Pandemie soll diese Trends nun wieder ändern. Warum das so ist und wie die Experten sich hier äußern, erfahren Sie im Folgenden. 

Innendesign Berlin

Nicht nur im Bereich der Großraumbüros, sondern auch im Bereich der Privathausgestaltung scheiden sich die Meinungen der Experten im Moment.

Einige Innenarchitekten gehen davon aus, dass gerade die Corona-Pandemie dafür sorgen wird, den Trend, der über Jahrzehnte hin zur offenen Raumgestaltung hinging, wieder zurück entwickeln könnte. Andere argumentieren in die entgegengesetzte Richtung. Hier wird die Meinung vertreten, dass durch die Schließung der Schulen und das Arbeiten im Homeoffice der Zusammenhalt und das Bedürfnis nach einem gemeinsamen Lifestyle deutlich ansteigen. 

Was aber gerade die Großraumbüros angeht, so könnte hier tatsächlich ein Umdenken stattfinden. Die unzähligen Arbeitsplätze, die hier aneinandergereiht werden, fanden noch nie große Anhänger. Im Zuge der Corona-Pandemie könnte hier ein großes Umdenken stattfinden, das mit gesundheitlichen Argumenten untermauert werden kann. 

Aber auch hier sehen die Experten den großen finanziellen Vorteil, den Großraumbüros für die Unternehmen bieten. Großraumbüros sind und bleiben die kostengünstigste Variante, um viele Arbeitsplätze auf wenig Platz unterzubringen. Allerdings wird auch hier die gesundheitliche Sichtweise nicht vergessen, die Experten gehen davon aus, dass Unternehmen die Mitarbeiter auf andere Weise unterstützen werden. Die Rede ist hier von freien Hilfsmitteln wie Desinfektionsmittel oder Masken. 

Wie sehen nun aber die Trends tatsächlich aus?

Experten gehen davon aus, dass sich gerade in privaten Haushalten der Trend zu speziellen Büros, Homeoffices, entwickeln können. Durch die Pandemie mussten viele auf das Homeoffice zurückgreifen und fanden sich in schwierigen Situationen wieder. Hier wird nun vermutet, dass der Trend sich hin zu speziellen Büros zu Hause entwickeln könnte. 

Hier werden wohl in Zukunft Arbeitsräume eingeplant, die ein kreatives und aktives Arbeiten auch zu Hause ermöglichen. So bereitet man sich auf die nächste Extremsituation vor und steht nicht wieder vor der schwierigen Herausforderung, Arbeit und das Familienleben in großen offenen Räumen organisieren und umsetzen zu müssen. 

So muss die Arbeit nicht unterbrochen werden, sondern kann relativ einfach und in einem arbeitsfreundlichen Umfeld weitergeführt werden. 

Die Top Trends Innendesign 

Wo führen die Trends für das neue Heim-Design Covid19 nun hin? Experten sehen eine Mischung aus einer offenen Einrichtung und extra gestellten Arbeitszimmern als sehr wahrscheinlich an.

So werden in vielen Häusern zukünftig wohl spezielle Arbeitsräume mit einem Innendesign ausgestattet, das für mehr Kreativität und aktives Arbeiten sorgt und so auch ein einfaches Arbeiten von zu Hause aus möglich macht.

Im Gegensatz dazu steht wohl der offene Wohnbereich wieder im Vordergrund. Gerade die Gemeinsamkeit, die von einem offenen Wohnbereich und vor allem einer offenen Küche gefördert wird, steht weiter im Fokus. Gemeinsames Kochen mit den Kindern und kein Abkapseln in der Küche bleiben weiter im Trend und werden sich noch mehr verstärken. Gerade in der Corona-Pandemie merken viele Familien wie schön der gemeinsame Lifestyle ist. 

Leave a Reply